… vom WINZER und von seinen NEUKUNDEN

… vom WINZER und
von seinen NEUKUNDEN:

HALLO,

wir haben in den vergangenen Wochen immer wieder Weingüter besucht, deren Betreiber wir oftmals noch gar nicht persönlich kannten. Dafür waren uns ihre Aussagen um so bekannter. So fanden wir uns regelmäßig in immer gleichen Gesprächen wieder. Das ist nicht schlimm, nur symptomatisch. Und weil es Ihnen vielleicht ganz ähnlich geht, senden wir das nachfolgende, „aufgezeichnete“ Gespräch in die große Runde und freuen uns auf Ihre Erfahrungen im Thema und noch mehr auf ein gemeinsames Glas Wein, um den Sachen vielleicht auch mal auf den Grund zu gehen.

vom winzer und von seinen Kunden

>> ein Dialog:

• „Wir brauchen dringend jüngere Kunden.“
•• „Wie alt ist Ihr Kundenstamm denn im Schnitt?“

• „Naja, so Mitte 60.“
•• „Ah, das kennen wir. Das sind noch die Kunden vom Senior, richtig? Und Sie selbst sind Mitte 30, dann werden Sie wohl vermutlich nicht gemeinsam alt und zusammen in Rente gehen.“

• „Stimmt.“
•• „Die Kunden sind noch aus der Zeit, als der Stamm- und Familienwinzer bei dem man kauft, noch vererbt wurde und sich die Leute regelmäßig für fünfhundert Mark den Kofferraum vollmachen ließen.“

• „… und mehr! Ohja, das war eine schöne Zeit.“
•• „Ja, aber wohl doch schon ein bisschen vorbei.“

• „Leider.“
•• „Und heute …“

• „… wird ganz anders eingekauft. Die Leute kommen von einem anderen Winzer, fahren nach uns zum nächsten und nehmen nur noch wenige Flaschen in sehr durchmischten Kartons ab.“
•• „Das Verzehr- und Genußverhalten ist ein anderes. Die Haushalte haben sich verändert. Die Angebote sind viel breiter, die Kunden werden beweglicher. Auch im Kopf. Zeit, sich anzupassen.“

• „… ja unbedingt. Uns läuft die Zeit davon. Entweder wir gehen jetzt mit der Zeit … oder wir gehen mit der Zeit.“
•• „… Stichwort: Digitalisierung. Nicht nur im Keller und in der Logistik, sondern vor allem in Marketing und Markterschließung.“

• „… das bedeutet?“
•• „Alte Kunden pflegen, aber vor allem endlich frische Zielgruppen erreichen und adressieren. Impulse setzen. Anschluß finden. DSGVO-konforme Adressen automatisch generieren. Selbst dann, wenn Sie im Wingert, im Keller oder auch im Urlaub sind. Jetzt geht es endlich in die Kundenlese.“

• „Und das geht?“
•• „Na klar. Und es ist nicht mal besonders aufwendig. Schon in vier Wochen könnten wir starten.“

• „Wir sollten vielleicht wirklich endlich neue Wege gehen. Unsere Kunden werden immer weniger und wir spüren das schon länger im Umsatz.“
•• „Also los!“

• „Ja, vielleicht nächstes Jahr.“
•• „Rest in Peace.“

… sinngetreu wiedergegeben, ich schwöre.

------------------------------

SAVE the DATE:
SOCIAL MEDIA TUESDAY 21.0

am 17. September 2019
ab 19 Uhr im schulzundtebbe LOFT

Planiger Str. 34 . Gebäude 17
55543 Bad Kreuznach

bitte meldet Euch an:
Infotelefon: 0671.79 08 30 10

oder schreibt uns eine Email:
info(at)schulzundtebbe.de

------------------------------

Mein Name ist Bruno Schulz und ich bin Geschäftsführer der schulzundtebbe GmbH & Co KG. Ihr wollt erfahren, wie Ihr neue Kunden erreicht? Gerne berate ich Euch in einem persönlichen Gespräch. Ihr erreicht mich unter: Infotelefon 0671.790 830 10.

Ich freue mich auf Eure Kontaktaufnahme,
Bruno